Was sind die Symptome von Zahnfleischerkrankungen?

Phasen der Entzündung

Phasen der Entzündung

Zahnfleischerkrankungen sind ein fortschreitender Prozess. Wer die Symptome früh genug erkennt, kann rechtzeitig handeln.

Von der Entzündung des Zahnfleisches bis zur Entzündung des Zahnhalteapparates

Einer Parodontitis geht stets eine marginale Zahnfleischentzündung (Gingivitis) voraus. Eine Gingivitis kann zu Parodontitis fortschreiten, ohne dass Sie deutliche Zeichen davon wahrnehmen.

Abgesehen von gelegentlichem Zahnfleischbluten sollten Sie folgende Anzeichen ernst nehmen: Mundgeruch, Änderung der Zahnstellung, scheinbar länger werdende beziehungsweise gelockerte Zähne, sowie gelegentlich Spannungsgefühle im betroffenen Bereich.

Wenn eine Entzündung des Zahnfleischsaums nicht rechtzeitig behandelt wird, kann sie auf den Zahnhalteapparat übergreifen und schließlich zu Zahnverlust führen.

Gesundes Zahnfleisch

Gesundes Zahnfleisch

  • Farbe rosa
  • Fest und robust
  • Liegt am Zahn an
  • Zustand: gesund
Gingivitis

Gingivitis

  • Nicht sichtbarer / sichtbarer Plaque
  • Erweiterte Blutgefäße
  • Akute entzündliche Reaktion
  • Rötung, Schwellung
  • Zustand: Reversibel
Fortgeschrittene Parodontitis

Fortgeschrittene Parodontitis

  • Ausgedehnte Entzündung
  • Chronisch entzündliche Reaktion
  • Knochenentmineralisierung
  • Zustand: Nicht reversibel

FAKTEN

Erkennen Sie die Ursachen

FAKTEN

Es gibt einige Faktoren, die die Entstehung von Zahnfleischerkrankungen begünstigen.

RISIKEN

Deuten Sie die Warnsignale

RISIKEN

Frühzeitig Zahnfleischproblemen vorbeugen ist viel einfacher als bereits entstandene Schäden zu behandeln.

AUSWIRKUNGEN

Vermeiden Sie Folgeschäden

AUSWIRKUNGEN

Parodontitis kann Einfluss auf die allgemeine Gesundheit haben und mit anderen Erkrankungen einhergehen.